Veröffentlichungen (Auswahl)

2007

  • Inderst, Rudolf: Antinationalsozialistische Dystopien. Saarbrücken, 2007.

2008

  • Inderst, Rudolf: Rockstar mit Plastikgitarre. 32. In: Süddeutsche Zeitung. 28.12.2008.
  • Inderst, Rudolf: MMORPGs – Spaß und/oder Arbeit. In: Daheim,  Nr.12, 2008.
  • Inderst, Rudolf: Eine Woche ohne…Computerspiele. In: sueddeutsche.de, 20.10.2008.
  • Inderst, Rudolf: Rechtsextremismus in First Person Shootern. In: Daheim,  Nr.11, 2008.

2009

  • Inderst, Rudolf: Vergemeinschaftung in MMORPGs. Boizenburg ,2009.
  • Inderst, Rudolf / Daniel Wüllner (Hg.): 10 Fragen zu Videospielen. Boizenburg, 2009.
  • Inderst Rudolf: MMORPGs als Fortsetzung der literarischen Utopie. S.89-99. In: Anja Beyer/ Gunther Kreuzberger (Hg.): Digitale Spiele – Herausforderung und Chance. Boizenburg 2009.

2011

  • Inderst, Rudolf / Peter Just (Hg.): Contact – Conflict – Combat. Zur Tradition des Konfliktes in digitalen Spielen. Boizenburg, 2011.
  • Inderst, Rudolf: Digitale Spiele unterm Weihnachtsbaum. S.15. In: Süddeutsche Zeitung. 15.12.2011.

2012

  • Inderst, Rudolf: Unter Schrott begraben. S. 15. In: Süddeutsche Zeitung. 04.03.2012
  • Inderst, Rudolf: Digitale Vor- und Rückhand. S.15. In: Süddeutsche Zeitung. 21.06.2012.
  • Inderst, Rudolf: Jugendmedien als trojanisches Pferd der politischen Bildung? S. 15. In: Süddeutsche Zeitung. 20.09.2012.
  • Inderst, Rudolf: More Pit than Pendulum. S. 102-106. In: Christian Schiffer (Hg.): WASD. Texte über Games. München, 2012.
  • Inderst, Rudolf: Bauarbeiter! Politisier Dich! S. 120-126. In: Christian Schiffer (Hg.): WASD 2. Texte über Games. München, 2012.
  • Inderst, Rudolf: Von der Sehnsucht nach der Möglichkeit der besten aller Welten. S. 107-119. In: Emotional Gaming: Gefühlsdimensionen des Computerspielens. München, 2012.
  • Inderst, Rudolf: Fire in the hole! Zur Darstellung des Vietnamkriegs 1965–1973 in ausgesuchten Videospielen. S. 137-161. In: Daniel Appel / Christian Huberts / Tim Raupach / Sebastian Standke (Hg.): Welt|Kriegs|Shooter: Computerspiele als realistische Erinnerungsmedien? Boizenburg, 2012.

2013

  • Inderst, Rudolf / Peter Just (Hg.): Build ‚em Up – Shoot ‚em Down: Körperlichkeit in digitalen Spielen. Glückstadt, 2013.
  • Inderst, Rudolf: Spannungsfeld Spielejournalismus: Von Testern und Träumern. S. 173 – 185. In: Jochen Koubeck / Michael Mosel / Stefan Werning (Hg.): Spielkulturen: Funktionen und Bedeutungen des Phänomens Spiel in der Gegenwartskultur und im Alltagsdiskurs. Glückstadt, 2013.
  • Inderst, Rudolf: Battlefield 4. In: sueddeutsche.de, 05.11.2013.
  • Inderst, Rudolf: Boooring! Warum Sci-Fi-Shooter nicht rocken. S. 22-26. In: Christian Schiffer (Hg.): WASD 4. Texte über Games. München, 2013.
  • Inderst, Rudolf: Avalon. S. 102. In: Christian Schiffer (Hg.): WASD 4. Texte über Games. München, 2013.

2014

  • Inderst, Rudolf: Hol Sie Dir alle. S. 15. In: Süddeutsche Zeitung, 24.01.2014.
  • Inderst, Rudolf: Spannendes Afrika. S. 15. In: Süddeutsche Zeitung, 11.07.2014.
  • Inderst, Rudolf: Spielejournalismus. Gefangen zwischen Stiftung Warentest und Feuilleton? o.S. In: Kathrin Demmler/ Klaus Lutz/ Sebastian Ring (Hg.): Computerspiele und Medienpädagogik. Konzepte und Perspektiven. München, 2014.
  • Inderst, Rudolf: Titanfall. In: sueddeutsche.de, 17.03.2014.
  • Inderst, Rudolf: Mortal Kombat – 25 Jahre Gameboy. In: sueddeutsche.de, 2014.
  • Inderst, Rudolf: Wolfenstein. In: sueddeutsche.de, 20.05.2014.
  • Inderst, Rudolf: Save Often. S. 174f. In: Christian Schiffer (Hg.): WASD 5. Texte über Games. München, 2014.

2015

  • Inderst, Rudolf: Aus dem Leben eines SMM. o.S. In: Christian Schiffer (Hg.): WASD 7. Texte über Games. München, 2015.

2016

  • Inderst, Rudolf: Verschwunden. S.15. In: Süddeutsche Zeitung, 19.02.2016.
  • Inderst, Rudolf: „They’re rewriting history. But they forgot about me.“ Wolfenstein: The New Order als spielerischer Weiterführung dystopischer Erzähltraditionen. S.248-266. In: Martin Hennig, Hans Krah (Hg.): Spielzeichen. Theorien, Analysen und Kontexte des zeitgenössischen Computerspiels. Glückstadt, 2016.
  • Inderst, Rudolf: Thomas Hensel und Britta Nohr, Hg. – The Cake is a Lie! Polyperspektivische Betrachtungen des Computerspiels. S.90-92. In: Zeitschrift für Fantastikforschung. Nr.1/2016.
  • Görgen, Arno/ Inderst, Rudolf: Die suggestive Kraft des Subjektiven: Utopien in Spielen – Spiele als Utopien. S.49-67. In: Weber, Karsten/ Friesen, Hans/ Zoglauer, Thomas (Hg.): Philosopie und Phantastik. Münster, 2016.

…und zahlreiche Texte zu Film, Musik, Spielen, E- und Audiobooks u.a. in: jetzt.de, filmspiegel.de, artechock.de, krautgaming.de, gamepals.de, videogametourism.at, krawall.de, cineman.ch, titelkulturmagazin.de, nahaufnahmen.ch, SelectGamers, SelectStart, it*s, tvgc.de, polyneux.de, Retro, sound.de, M!Games.