eBook-Vorstellungen „Blackout“, „Sunset Park“ & „Momentum“

MARC ELSBERG – Blackout

Es ist das absolute Schreckensszenario des modern-urbanen Menschen: Mitten im Februar fallen in ganz Europa die Stromnetze aus. Der italienische Informatiker Piero Manzano und der Europol-Kommissar Bollard treten in einem Rennen gegen die Zeit an, um die Strippenzieher dieses Verbrechens dingfest zu machen.

PAUL AUSTER – Sunset Park

Wer sich auf Auster einlässt, weiß, dass es düster zugehen wird. Auch diesmal enttäuscht er nicht: Im Zentrum stehen 6 sehr unterschiedliche Menschen, die in einem besetzten Haus im heruntergekommenen Stadtteil Sunset Park in Brooklyn leben. Literarisch-politisches Amerika at it’s best.

ROGER WILLEMSEN – Momentum

Was zeichnet eigentlich einen Moment aus? Sind es Augenblicke von stimmungshafter Intensität oder sind es eher bemerkenswerte Situationen? Oder beides? Roger Willemsen hat da seine ganz eigenen, nachdenklichen, aber auch edukativen Ansichten. Wer Willemsen sucht, wird in diesem Buch zu 100% fündig.

Audiobook-Vorstellung: „Der Knochenbrecher“ & „Die Stadt der träumenden Bücher“

Der Knochenbrecher

Argon Verlag / Autor: Chris Carter / Gelesen von: Uve Teschner 

Stadt der Engel? Pah! Nicht, wenn ein verrückter Killer die Straßen unsicher macht. Der US-Autor Chris Carter, der als studierter forensischer Psychologie jahrelang Berater der hiesigen Staatsanwaltschaft war, nun aber in Los Angeles seinem Dasein als Schriftsteller frönt, lässt seinen schärfsten Hund von der Kette: Robert Hunter – Polizist, Profiler, Held des Los Angeles Police Department. Doch auch sein Gegner ist nicht ohne in diesem Audiobook:

Wenn es Nacht wird in der Westküsten-Metropole findet dieser Mann keinen Schlaf. Von Albträumen heimgesucht, ist er auf der Suche nach seinem nächsten Opfer. Eine spannende Auseinandersetzung ist garantiert, wenn diese beiden Männer aneinandergeraten. Doch was wäre ein Audiobook ohne einen Sprecher, der sein Handwerk verdient? Uve Teschner ist ein solcher Sprecher. Mit seiner warmen und wandelbaren Stimme hat er bereits zahlreiche Hörbücher sowie Hörspiele eingelesen und gilt nicht umsonst als ein lebhafter Gestalter, der unterschiedlichsten Charaktere Leben einhauchen kann. Ri

Die Stadt der träumenden Bücher

HörbucHHamburg / Autor: Walter Moers / Gelesen von: Dirk Bach / VÖ: Jetzt im iTunes Store

Kurz vor Redaktionsschluss erreichte uns eine traurige Nachricht. Einer der talentiertesten und beliebtesten deutschen TV-Entertainer, Dirk Bach, ist völlig überraschend verstorben. So manch einer mag ihn lediglich als bunten Paradiesvogel aus dem TV-Format „Das Dschungelcamp“ kennen, aber Bach konnte wesentlich mehr. Exemplarisch dürfen wir z.B. auf seine kongeniale Sprechertätigkeit für den Klassiker „Die Stadt der träumenden Bücher“ von Walter Moers verweisen: Als der Pate des jungen Dichters Hildegunst von Mythenmetz stirbt, hinterlässt er seinem Schützling nur wenig mehr als ein Manuskript. Diesem will Mythenmetz auf den Grund gehen. Die Spur führt nach Buchhaim, der Stadt der Träumenden Bücher. Als der Held sie betritt, ist es, als würde er die Tür zu einer gigantischen Buchhandlung aufreißen – eine Welt voller Abenteuer liegt vor ihm.

Nahaufnahmen.ch-Jahresrückblick: Spiele des Jahres 2015

Und den findet Ihr hier.

Kleiner Teaser: „Nachdem die nahaufnahmen-Redaktion für 2014 nur schnalzende „Ts, ts, ts“ und nackenstarre-induzierende Kopfschüttler übrig hatte, ist 2015 wieder (fast) alles gut in Spieleland: Von Giganto-Serien, die ihre Identität mit viel Anlauf endlich gefunden haben bis zu Winzig-Spielen mit erstaunlich viel Euphorie-Potential bot 2015 Vieles, für viele.“