Comic-Rundschau März 2017

Auch der Frühling kommt etwas langsam in Fahrt – entsprechend landeten diesen Monat nur zwei Bände von Panini Comics auf meinem Schreibtisch, wofür ich mich herzlich bedanke.

Doctor Who: Gefangene der Zeit Band 2

DOCTORWHOGEFANGENEDERZEITBAND2_Softcover_469

Inhalt

In einem grandiosen, zeitübergreifenden Abenteuer müssen die Inkarnationen des Ersten bis Elften Doctors das Rätsel um ihre verschwundenen Begleiter lösen. Doch das ist gar nicht so einfach, denn der noch unbekannte Gegner geht sehr bedacht vor und so hängt es am Elften Doctor, die Begleiter zu befreien. (Quelle)

Meinung

Matt Smith also. Gerade an ihm soll es also hängen? Eine…schwierige Entscheidung. Und doch folgerichtig – wer hätte es dem jungen, albernen Kerl schon anfänglich zugetraut, in die Rolle des Doctors zu schlüpfen und den (zumindest etwas) reiferen David T. zu beerben? Also, er macht einen guten Job. Und LeserInnen haben Spaß dabei.

Sandman 12: Ewige Nächte

SANDMAN12EWIGENC4CHTE_Softcover_573

Inhalt

Die Crème de la Crème der internationalen Comic-Kunst illustriert Neil Gaimans Erzählungen aus dem Sandman-Kosmos – sieben Träume (und Alpträume) sowohl für Fans als auch für Einsteiger. Ob bittersüß, erotisch oder erschreckend, jede der wunderschönen Geschichten enthüllt seltsame Geheimnisse und überraschende Erkenntnisse. Nicht nur über die Ewigen. Auch über uns Menschen. U.a. von Frank Quitely, Glenn Fabry und Milo Manara. (Quelle)

Meinung

Eines dürfte feststehen: Wer den Band einmal zur Hand nimmt, ihn liest, zuklappt und dann behauptet, ja, er habe ihn gelesen, der versteht weder Gaiman noch den Sandman. Dieser Band steckt so voller Nuancen und Verspieltheiten, Querverweisen und Fingerzeigen, dass es nur so knackt im Hirn. Dass die unterschiedlichen IllustratorInnen wahre Wunder vollbracht haben, steigert die Betriebsgrade im Oberstübchen dabei nur.

 

 

Comic-Rundschau Februar 2017

So, da meldet sie sich also zurück – die Comic-Rundschau. Noch kommt sie ein wenig schüchtern daher: Nur drei Bände fanden ihren Weg auf den Schreibtisch. Aber das kann sich ja im Laufe des Jahres noch ändern. Schauen wir uns doch mal an, was PANINI COMICS und WEISSBLECH COMICS uns so zusendeten.

CROSSED 16: BADLANDS 9 SOFTCOVER

CROSSED 16: BADLANDS 9 SOFTCOVER

Inhalt

Die neue CROSSED-Storyline des tabulosen Starautors David Lapham (DEADPOOL MAX)! Gavin Lands Tochter starb an Drogen, Pornos und den falschen Typen. Auf der Suche nach ihren Mördern kommt Gavin der Weltuntergang in die Quere. Doch nicht einmal der postapokalyptische Wahnsinn und die barbarischen Gefirmten halten ihn davon ab, die Schuldigen zu jagen. (Quelle)

Meinung

Mal so, mal so. So habe ich die letzten Bänder der Crossed-Reihe in Erinnerung. Dieser hier ist zum Glück eher „mal so“, also durchaus spannende und packende Unterhaltung. Fast unnötig sind die Doppelseiten-Panoramen der Gewalt dabei. Zur Handlung tragen diese diesmal noch weniger bei als sonst.

DOCTOR WHO: DER ZEHNTE DOCTOR, BAND 3: DIE QUELLEN DER EWIGKEIT

DOCTOR WHO: DER ZEHNTE DOCTOR, BAND 3: DIE QUELLEN DER EWIGKEIT

Inhalt

Der zehnte Doctor und Gabby sind zurück in New York. Gabby freut sich, endlich wieder ihre Freundin Cindy zu sehen. Aber sie wäre nicht mit dem Doctor unterwegs, wenn nicht wieder etwas Unvorhergesehenes passieren würde: Nichts weniger als kosmischer Terror bricht über die Stadt herein! Und: Als dann ein alternder Hollywoodstar durch ein außerirdisches Artefakt plötzlich in neuer Jugendlichkeit erblüht, werden der Doctor, Gabby und Cindy hellhörig. Es scheint sehr, dass hier ein Doctor gefragt ist! (Quelle)

Meinung

Ach, David…bist eben doch der Beste! Bei diesem Doctor möchte ich unbedingt endlich einen Termin! Die Geschichte ist flott geschrieben und geht ebenso leichtfüßig voran. Einzig die Begleitung ist bisher etwas…nichtssagend.

HORRORSCHOCKER #45

Inhalt

Der Fährmann ist wieder da … und er hat einmal mehr drei Horrorkracher von den Ufern des Styx mitgebracht: Etwas Düsteres stößt durch die Wolken: Der Zeppelin des Grauens kommt in Gerettet von LZ-90! Außerdem: Zwei Brüder treiben Schindluder mit den Wundern der Nanotechnologie … zum Glück halten die Familienbande! Ein sorgender Ehemann erhält unangenehmen Besuch … stimmt etwas nicht mit seiner Frau Jessica?! (Quelle)

Meinung

Ach, das ist ja auch mal nett. Erst die netten Skelette der Luftfahrt und dann am Ende noch die Alienbraut – rührend! Nein, im Ernst, wie immer eine amüsante Lektüre!

Comicrundschau Oktober

Vielen Dank an Panini Comics und Weissblech Comics – mit insgesamt drei neuen Publikationen auf meinem Schreibtisch lässt es sich gleich viel entspannter in den Herbst starten.

lifezeromitderkc4ltekamensie_softcover_734

LIFE ZERO – MIT DER KÄLTE KAMEN SIE

Inhalt

Ein knallharter Kommandoeinsatz, um eine Zielperson aus einer heiklen Lage zu befreien – eigentlich kein Ding für die Spezialeinheit von Captain Shako. Aber diesmal ist es anders! Denn nicht nur ist besagte Zielperson diesmal der Captain selbst, auch laufen in der Megacity, wo er im Gefängnis sitzt, nur noch lebende Tote herum … Was hat es mit der dunklen Wolke auf sich, die eines Tages plötzlich über der inzwischen hermetisch abgeriegelten Stadt auftauchte und die Menschen in Monster verwandelte? (Quelle)

Meinung

Life Zero hat im Grunde alles, was so ein supertougher Horror-Actioner haben muss (und sogar noch ein wenig Leid und Drama mehr). Die Zeichnung sind sehr dynamisch, der Ton alphamännlich und die Schauplätze clever gewählt. Wenn man sich nun noch entschieden hätte, dem Protagonisten nicht diesen ABSOLUT SCHRECKLICHEN Harald-Glööckner-Gedächtnislook zu verpassen, wäre das ein richtig fettes Ding geworden.

doctorwhogefangenederzeit_softcover_855

DOCTOR WHO: GEFANGENE DER ZEIT

Inhalt

Ein großartiges Doctor-Who-Abenteuer, das alle Inkarnationen bis zum Elften Doctor und die beliebtesten seiner Begleiter in einem wahrhaft epischen Raum-und-Zeit-Abenteuer zusammenführt, bei dem sie gegen die größten Übeltäter der Galaxis antreten müssen, um das Universum, die Zukunft, die Vergangenheit und die Gegenwart zu retten. (Quelle)

Meinung

Absolut großartig von hinten bis vorne (und umgekehrt) – so viel Liebe, so viel Erinnerung, so viel Nostalgie. Hier findet der Band den Fan. Mühelos. Schwerelos. Für Who-Freunde ein No-Brainer. Holen.

hs44

Inhalt

Der Fährmann ist wieder da … und er hat einmal mehr drei Horrorkracher von den Ufern des Styx mitgebracht: Mit dem Erbe kommen die Erinnerungen an einen lange vergangenen Sommer … an eine Schwimmstunde des Schreckens! Eine junge Dame in der großen Stadt – da kann viel passieren, kein Wunder, das Papa was dagegen hat. Außerdem im Heft: Ein neuer Teil der Pornoreihe „Hemmungslos geil in der Natur“ soll gedreht werden. Aber das erweist sich als schwieriger als gedacht, und das nicht nur wegen maulender Models! Denn „Ein Männlein steht im Walde“. (Quelle)

Meinung

Die letzte Geschichte ist großartig. Wer zuletzt KOMMT, sammelt eben Bonuspunkte. Oder so. Der Aufmacher um den „summer of your life time“ ist eine liebevolle Hommage an die seinerzeit nie enden wollenden Sommerferien und alleine schon deshalb ein Gewinn. Und das Strizzis gut schmecken, lernen wir in Story Nummer zwei.

Comiclektüre abgeschlossen „Providence 2“ &

 

PROVIDENCE2_Softcover_532

„Nach seinen Meilensteinen WATCHMEN und From Hell legt Comic-Gott Alan Moore nun das ultimative Werk über den Kosmos von Horror-Altmeister und Weird-Fiction-Ikone H. P. Lovecraft vor. Im referenzreichen, vielschichtigen zweiten Band setzt Robert Black seine Reise in die Schatten Neuenglands fort und entdeckt noch mehr Geheimnisse und noch mehr Grauen“. (Quelle)

„G“ wir Grausen und „g“ wie großartig! Jede Seite vermag zu überraschen. Jede Seite zieht einen in ihren Bann. Als großer Fan von Band 1 ist dieser Nachfolger genau das, worauf ich gewartet habe!

hs43

„Anemonen schonen? Ach was, am Riff, da wird getaucht, dass es raucht. Doch die Tauchtouristen begegnen nicht nur fotogenen Fischen … denn hier lauert Der Fluch des Schiffsfriedhofs! Außerdem präsentiert der alte Fährmann in Horrorschocker # 43 noch anderes Ungetier: Der Chupacabra kann es wohl nicht sein, denn Den Chupacabra gibt es nicht! Oder etwa doch?! Und was ist das für eine furchtbare Sache, die Eingemauert! wurde?“ (Quelle)

Der Mensch, und vor allem der West-Tourist, immer so unvorsichtig! So überheblich! Schrecklich – kein Wunder, dass da etwas schief gehen muss. Wie immer charmant-wuchtig kommt die Hauptgeschichte daher. Ziegenbegatter beware – der Chupacabra kommt nie allein – schöne Wendung! Und wer wissen will, wie Historiker wirklich (nicht) ticken, sollte bei der letzten Geschichte gut aufpassen. 🙂

 

Comic-Rundschau Februar 2016

Guten Abend Freunde des Comics,

die aktuelle Rundschau fällt diesmal etwas kürzer aus als sonst. Leider sollten es nur zwei Werke aus dem Hause Panini Comics zu mir auf den Schreibtisch schaffen. Aber das kann echte Fans nicht davon abhalten, dieses heiße Duo genau unter die Lupe zu nehmen. Well, let’s see…

HALO: Eskalationsstufe 3

HALOESKALATIONSSTUFE3_Softcover_332

Inhalt

Requiem, die riesige Schildwelt der Blutsväter, wurde zerstört, aber der Krieg zwischen Commander Sarah Palmers Spartanern und Jul ‚Mdamas neuer Allianz beginnt erst richtig. Und im Mittelpunkt steht ein Objekt von unvorstellbarer Macht: der Janus-Schlüssel! Auf einem tückischen Planeten kommt es zu einem tödlichen Showdown. Außerdem: Eine dramatische Rettungsmission auf einer von der Allianz „verglasten“ Kolonie. (Quelle)

Meinung

Ich mag Sarah Palmer. Warum? Weil sie scheitert. Weil sie aufsteht. Weil sie weitermacht. Weil sie nicht aufgibt. Sie wird als starke und unabhängige Frau gezeigt, die dennoch nicht verlernt hat, ihr Tun kritische zu hinterfragen. Aber ihr Ziel behält sie dabei immer im Auge. Und Action? Gibt es auch satt.

CROSSEd 13: Badlands 6

CROSSED13BADLANDS6SOFTCOVER_Softcover_954

Inhalt

Seit die Zivilisation über Nacht unterging, machen die barbarischen, mörderischen, dauerspitzen Gefirmten den wenigen Überlebenden das Dasein zur Hölle! Eine Gruppe Marinesoldaten flüchtet aufs Meer, doch in der postapokalyptischen Welt von Garth Ennis‘ Schocker „CROSSED“ gibt es kein Entkommen! Dazu: Wie sieht das australische Outback nach dem Ende aus? (Quelle)

Meinung

Tatsächlich ist der Ausflug ins australische Outback die interessante Exkursion in die Badlands von Crossed. Auch dort entdeckt eine weibliche Protagonistin, die man als solche zunächst gar nicht so recht auf dem Leserschirm hat, ihre Stärke. Der Leidensweg dieser Figur ist dabei – typisch für die Serie – ein langer und ausführlich dargestellter, aber am Tag der Abrechnung wirbelt sie cool und souverän durch die Panels. You don’t f*** with her.

 

 

Comicrundschau Oktober

Der Oktober stellt sich als ein glücklicher Monat der Rundschau heraus – alle drei Werke, die uns von Panini Comics auf dem Schreibtisch landeten, stellten sich hochgradig interessant heraus.

Crossed + Einhundert Band 1 Softcover

CROSSED2BEINHUNDERTBAND1_Softcover_510

Inhalt

Comic-Gott Alan Moore (WATCHMEN, FROM HELL) erzählt eine grandiose postapokalyptische Saga, die 100 Jahre nach dem Ende der Welt spielt. Die junge Future Taylor und ihre Gefährten sprechen und leben anders als die Menschen vor ihnen, suchen Artefakte aus der Vergangenheit und treffen in den Ruinen des 21. Jahrhunderts auf die Gefirmten und andere Gefahren. (Quelle)

Meinung

Zunächst einmal finde ich die Idee großartig – zu sehen, wie sich jemand den Wiederaufbau von Zivilisation vorstellt, ist zumeist, Leser gemeiner Dystopien wissen das, viel schwieriger, als diese in schilldernden Farben zu Grunde zu richten. Hut ab, dafür also. Noch besser: das „dicke Ende“ – hier hat sich jemand etwas ganz Besonderes ausgedacht. Das kleine Aber lauert nun im Detail, scheint aber leider Teil der enormen Vorstellungskraft zu sein: Die Überlebenden sprechen in einer Pidgin-Sprache, die spätestens (zumindest mir) nach drei Panels unheimlich nervte. Originell? Ja. Notwendig? In keinster Weise. Zum Glück ist das Gesamtpaket derart stimmig, dass ich dieses Ärgernis gerne billigend in Kauf nahm.

Hawkeye Megaband 2

HAWKEYEMEGABAND2_Softcover_371

Inhalt

Der zweite Megaband der gefeierten, innovativ geschriebenen und gezeichneten Serie! Während Kate Bishop in Los Angeles ein hollywoodreifes Action-Abenteuer als Detektivin und Heldin zu überleben versucht, müssen Clint Barton und sein Bruder Barney in New York, ungeachtet aller Rück- und Tiefschläge, ihren Gegnern die Stirn bieten. (Quelle)

Meinung

Bereits Band 1 habe ich in hohen Tönen gelobt, und ich bin sehr froh, dass ich ich genau so bei Band 2 weitermachen kann. Er ist großartig. Er ist unheimlich originell und witzig geschrieben. Er ist aufregend visualisiert, hochgradig stilisiert und…einfach cool. Absoluter Pflichtkauf!

Die Toten Band 2

DIETOTENBAND2_Softcover_457

Inhalt

„“Die Toten“ sind zurückgekehrt. Im zweiten Band der Zombieserie aus Deutschland lassen u.a. Timo Grubing, Andreas Völlinger, Heiko Nerenz, Christian Pasquariello, Kay Dee, Boris Koch und Game-of-Thrones-Artist Benjamin Höllrigl ihre Muskeln spielen, um den Splatter und das Grauen noch zwei weitere Stufen höherzuschalten.“ (Quelle)

Meinung

Deutsche Genrekost ist selten im Mainstream anzutreffen, ja, machen wir uns mal nichts vor, denn das bringt keinem was. Um so feiner ist es doch, dass diese Reihe weitergeht. Für knapp 20 Euro bekommt der geneigte Leser hier sehr solide Kost, mal humorvoll, mal tragisch und mal blutgewaltig. Daumen hoch (so lange man ihn noch hat!).

Comic-Rundschau im August

Seit der letzten Comic-Rundschau ist schon wieder ein wenig Zeit vergangen, eigentlich sollte dieser Artikel auch schon letzte Woche an dieser Stelle erscheinen, jedoch war ich auf einer kleinen Städtereise nach Prag unterwegs. Diese erforderte leichtes Gepäck und die beiden letzten Comicbände, die noch ausstanden waren größere Hardcover-Kaliber, die die Reise im Rucksack bestimmt nicht unbeschadet überstanden hätten.

Nun aber kann es losgehen – ich danke erneut Panini Comics für die Bereitstellung!

Tag X – Band 1

TAG X BAND 1

Inhalt

Im Jahr 1965 wird in den USA der neue Präsident gewählt, nachdem er offensiv die Kommunisten in Nord-Vietnam bekämpft hatte. Hanoi fällt schließlich am 5. Juni 1967. Der Preis dafür ist hoch: Der Sieg gleicht einem Blutbad und in den Vereinigten Staaten werden Protestrufe laut. Als am 22. November 1973 Nixon in Dallas ist, versteckt sich dort auch French, ein Kriegsveteran, mit seinem Gewehr auf einem Dachboden.

Meinung

Alternative Geschichte finde ich großartig. Man munkelt, ich forsche dazu. Der vorliegende Band ist ein richtig toller Auftakt – dreckig und weitsichtig zugleich. Ich erwarte mir viel von dieser Serie und hoffe, dass die kommenden Ausgaben das Niveau halten können.

Operation Overlord 1: Kampf um Sainte-Mère-Église

OPERATION OVERLORD 1: KAMPF UM SAINTE-MÈRE-ÉGLISE
Inhalt
Am 6. Juni 1944 landen 14.000 alliierte Fallschirmjäger der US-amerikanischen 82. Luftlandedivision im Hinterland des Strandabschnitts Utah Beach und erobern das Städtchen Sainte-Mère-Église. Sie sollen das Gebiet sichern, bis Verstärkung kommt. Bekannt wurde diese Aktion als Beginn der Operation Overlord. Unter den Kämpfern sind fünf amerikanische Soldaten – jeder mit seiner eigenen Geschichte, eigenen Träumen und Motivationen. Jeder erlebt die Schrecken des Krieges auf seine Art und Weise und niemand von ihnen wird in die Heimat zurückkehren.
Meinung

Wie stark der popkulturelle Einfluss von Saving Private Ryan tatsächlich ist, kann man an diesem Band sehr gut beobachten. 1998, wenn ich mich nicht irre, prägte Spielberg das Bild vom D-Day für eine ganze Kinogeneration. Und auch dieser Band kommt einem beim Lesen so vor, als begleite er einfach einen andere Einheit, aber irgendwo dahinten, so ahnt man, steht Tom Hanks. Und neben ihm versuchen seine Männer zu überleben.

Crossed 11: Wish You Were Here 4

CROSSED 11: WISH YOU WERE HERE 4 SOFTCOVER
Inhalt
Shaky und seine Mitstreiter auf der Insel Cavas haben ihren Anteil an Grauen durchlitten. Mit der Flotte der Amerikaner kommt nun der Wohlstand, und mit diesem der Neid – und der kann tödlich sein in der grausamen postapokalyptischen Welt von Garth Ennis‘ „CROSSED“, die von den brutalen Gefirmten beherrscht wird.
Meinung

Anstrengend. Sehr anstrengend. Ich sage es frei heraus: Mir erscheint der Abschluss der Insel-Reihe ertrinkt in der Selbstverliebtheit des Autoren Simon Spurrier. Über viele Seiten lässt er seine Figuren sprechen – doch wie es scheint – nur um des Sprechens Willen. Vielleicht ist es Zeit, sich von der Serie zu trennen.

Extinction Parade: Zombieparade

EXTINCTION PARADE: ZOMBIEPARADE

Inhalt

Mit „World War Z“ und „Der Zombie Survival Guide“ trug Max Brooks viel zum modernen Zombie-Boom bei. Nun erzählen er und CROSSED-Zeichner Raúlo Cáceres exklusiv in Comicform eine neue Endzeit-Geschichte: In der erkennen die Vampire, dass die Zombies sie ihrer Nahrung berauben. Was passiert, wenn sich die Blutsauger in die Zombie-Apokalypse einmischen?

Meinung

Sehr positiv überrascht bin ich von diesem Band. Andererseits: Max Brook hat mich noch nie im Stich gelassen (über den Zombie-Film mit Brad schweigen wir an dieser Stelle einfach mal). Dieser Kampf kann nur reichlich epischst werden; und das Schöne: Als Mensch kann man alle Seiten gleichermaßen hassen. Sympathisch ist da keiner mehr. Womöglich nur gerettet, um von „der anderen Gruppe“ verspeist zu werden.