Streaming-Sichtung „Illang: The Wolf Brigade“

„Illang: The Wolf Brigade (Originaltitel: 인랑 IllangWerwolf‘) ist ein südkoreanischer Science-FictionActionthriller von Kim Jee-woon aus dem Jahr 2018. Es ist eine Realverfilmung des Animes Jin-Roh von Hiroyuki Okiura und Mamoru Oshii.“(Quelle)

Während die Action meist sehr knackig und stimmig inszeniert ist, hapert es gewaltig in den ruhigeren Szenen. Was da sehr vollmundig als Politthriller versprochen wird, trägt die leider Inszenierung nicht. Disclaimer: Ja, Anime gesehen. Ja, gefiel mir sehr gut.

Streaming-Sichtung „Bandersnatch“

Black Mirror: Bandersnatch is a 2018 interactive film in the science fiction anthology series Black Mirror. It was written by series creator Charlie Brooker and directed by David Slade. Netflix released the standalone film on 28 December 2018.“ (Quelle)

Da kommt dieses Ding also an meinem 40. Geburtstag raus. UND DAS SOLL ZUFALL SEIN? Jetzt ist mir ganz unheimlich zu Mute – ich schaue mir über die Schultern und verdächtige meine Eltern…

Bandersnatch macht mir richtig, richtig Spaß. Und entsprechend aufgemacht, könnte davon gerne noch mehr kommen.

Streaming-Sichtung „Hi Score Girl“ (Staffel 01)

„Man schreibt das Jahr 1991 und für den Sechstklässler Yaguchi Haruo besteht das Leben nur aus Videospielen. Weder ist er beliebt in der Schule, noch sieht er gut aus, ist witzig oder auch nur freundlich. Das Einzige, das für ihn spricht ist, dass er gut im Videospielen ist. Eines Tages spielt er in der lokalen Spielhalle gegen Ono Akira, eine Mitschülerin, die nicht nur beliebt, klug, schön und reich ist, sondern ihn nun auch noch gnadenlos in Street Fighter II vernichtet. Nicht nur verliert er hier 30 Mal hintereinander gegen sie, sie schlägt ihn auch noch in jedem anderen Spiel. Zu allem Überdruss wird er sie auch nicht mehr los, denn sie folgt ihm daraufhin jeden Tag nach der Schule von Spielhalle zu Spielhalle. Dadurch beginnt mit der Zeit ein seltsames Band der Freundschaft zwischen diesem ungleichen Paar zu entstehen.“ (Quelle)

Okay, wo soll ich anfangen? Ich. bin. begeistert. Ich freue mich auf eine mögliche zweite Staffel. Ich bin auf die drei kommenden OVAs gespannt, die ihm im März kommen (sollen). Ich liebe den Soundtrack! Ich liebe die Spiel-Referenzen – und ich bin nicht dieser eine Knilch, der Euch gegenüber behauptet, ich hätte sie alle auch selbst gespielt. Ich liebe Yaguchis Mutti und hoffe, dass sie mit dem Fahrer Onos zusammenkommt. Guile als Ratgeber ist immer noch Chef im Ring (auf Stage). Ach, so vieles Schönes!!!

Streaming-Sichtung „Per Anhalter durch die Galaxis“

Per Anhalter durch die Galaxis (Originaltitel: The Hitchhiker’s Guide to the Galaxy) ist ein britischer Science-Fiction-Film, der auf dem gleichnamigen Buch von Douglas Adams basiert. Die Dreharbeiten endeten im August 2004 und der Film wurde am 28. April 2005 in Großbritannien, Australien und Neuseeland sowie am folgenden Tag in den Vereinigten Staaten erstmals gezeigt. In Deutschland startete der Film am 9. Juni 2005. Das Drehbuch wurde bis zu seinem Tod von Douglas Adams geschrieben und von Garth Jennings und Karey Kirkpatrick vollendet.“  (Quelle)

Danke an meinen alten filmspiegel.de-Kollegen Thomas. Denn er sagte:

Screen Shot 2018-12-23 at 09.48.55

Das ist Ihnen zu klein?

Kurzfassung: Der taugt nichts.

Streaming-Sichtung „Underworld: Blood Wars“

Underworld: Blood Wars ist ein FantasyHorrorActionfilm der Regisseurin Anna Foerster aus dem Jahr 2016. Es ist der fünfte Teil in der Underworld-Filmreihe und der vierte Film der Reihe mit Kate Beckinsale in der Hauptrolle sowie eine Fortsetzung des Films Underworld: Awakening (2012). “ (Quelle)

Wow, 2016? Die FX-Shots wirken derart frühe 2000er, dass man sich verwirrt am Kopf kratzt, nicht, dass man dies nicht sowieso dauernd täte, weil die Geschichte derart … höhepunktsarm im Sand verläuft. Und…diese Klamotten. DIESE KLAMOTTEN. Gebt diesen Menschen doch ein paar vernünftige Textilien.

Streaming-Sichtung „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind (Originaltitel: Fantastic Beasts and Where to Find Them) ist ein britischUS-amerikanischer Fantasyfilm von David Yates, der Elemente aus dem gleichnamigen Buch enthält, das von der Autorin der Harry-Potter-Romane, Joanne K. Rowling, als Begleitwerk zur Roman-Serie geschrieben wurde. Mit dem Film gab Rowling ihr Debüt als Drehbuchschreiberin.“ (Quelle)

Sehr unterhaltsame Chose, in der mir sehr schnell klar wurde, warum Alt-Right-Alphamännchen hohl drehten.