Streaming-Sichtung „Mute“

Mute is a 2018 science fiction mystery film directed by Duncan Jones, who co-wrote the script with Michael Robert Johnson. It stars Alexander Skarsgård, Paul Rudd and Justin Theroux, revolving around a mute bartender searching for the love of his life who has mysteriously disappeared. The film has been described by Jones as a „spiritual sequel“ to his 2009 film Moon.[3][4] It was released on Netflix on February 23, 2018 and received negative reviews“. (Quelle)

Ist. Das. Langatmig. Zwischen Moon und Mute liegt nicht nur die Entfernung Erdtrabant – Erde, es ist ein so schreiender Unterschied, dass selbst MuteMann187 Bescheid weiß. Außer Tunti-Tunti-Berlin nicht viel los hier.

Advertisements

FFF-Filmsichtung „In 3 Tagen bis du tot 2“, „The Thaw“, „Moon“ „Doghouse“, „Cabin Fever 2″, Sky Crawlers“

Ach, diese Sabrina Reiter – schon ein Wildfang! Herrliches Slasherkino mit Idiom aus felix austria, Tiroler Rednecks sind gefährlich, aber zuviel Pharmaindustrie schon auch…7 von 10 Fuchsschwänzen. Vorschlag Filmtitel für dritten Teil: „In 3 bist Du 3“

Solide Genrekost mit erhobenem Umwelt-Moralzeigefinger! „The Thaw“ bietet vernünftigen Bodysplatter und Val Kilmer auf der Leinwand, selten geworden… 5,5 von 10 Fuchsschwänzen.

Moon“ überzeugt durch tolles Setdesign, einen fantastischen Hauptdarsteller und einem Soundtrack, der noch lange im Ohr bleibt. Nicht SO tief wie erwartet, aber ein Beweis, das SO SciFi auch aussehen kann. 8 von 10 Fuchsschwänzen.

Mein bisheriger Festivalliebling! „Doghouse„! Man möge doch bei Sony ein Herz haben und uns die 10min extra auf DVD noch gönnen. Brillianter Funsplatter. 8 von 10 Fuchsschwänzen.

Cabin Fever 2„, ach, ich weiß nicht so recht, schade, dass man aus dem – wenigstens in Ansätzen ernsten Prequel, gleich eine arge Parodie mit Nicht-Zünd-Witz machen mußte. Sicher, Blut pissen, scheißen, kotzen, und durch sonstige Öffnungen drücken kann einen Film schon zum Gewinner machen! Aber nur als 5min YouTube Clip… 4,5 von 10 Fuchsschwänzen.

Für einen solchen Anime sollte man sich immer Zeit nehmen! „Sky Crawlers“ hat diese gewisse Schwere, die punktuell von Momenten der Liebe und Fröhlichkeit gebrochen wird und sich Zeit nimmt, einen Camus und einen Orwell einzuwerfen, garniert mit einem ganz famosen Soundtrack! Sehr schönes Kino, daher 8 von 10 Fuchsschwänzen.