Filmsichtung „Sherlock Holmes: A Game of Shadows“

Das Sequel kommt ziemlich auffrisiert daher: Mehr Kostüme, mehr Set Pieces, mehr Schauplätze und mehr, viel mehr Action. Zum Glück bleibt aber immer noch Zeit für die vergnüglichen Schlagabtausche / täusche? zwischen Holmes und Watson. Hans Zimmer wärmt seine kleine feine Score wieder auf, die Kameraarbeit von PHILIPPE ROUSSELOT ist herrlich unbeschwert. Zusammen mit dem Götterkampf aus „Immortals“ dürfte die Flucht durch den Wald in Sherlock Holmes 2 zu den Actionhöhepunkten des Jahres zählen. Gut geschnitte SloMo – it just never gets old.

DVD-Sichtung „Legend of Goemon“

128 min digitale Effekte sind manchmal schwer zu ertragen. Auch der gute Goemon mit seinen vielen unterschiedlichen, charakterlichen Anwandlungen kann das nicht ändern. Und, dass zu Ende einfach nochmal die CGI-Horden entfesselt werden, nachdem ein runder Schluss schon vorlag, ist reichlich albern. Dennoch lobe ich: ein paar Bilder sehen atemberaubend aus. Nicht anders als das: ATEMBERAUBEND.