Album abgehört „Good Kid, M.A.A.D City“ (Kendrick Lamar)

Mit sehr großer Spannung hörte ich letzte Woche zum ersten Mal das von vielen Bekannten als Album des Jahres gepriesene „Good Kid, M.A.A.D City“ von Kendrick Lamar an. Eigentlich hörten wir es im Auto eher so um die 4 bis 5 Mal an. Packte mich auch nach dem xten Mal allerdings auch nicht. Weder Stimme noch Produktion gefielen mir. Die Inhalte kann ich aufgrund der Sprachbarriere selbstredend nur zu einem gewissen Teil beurteilen, jedoch fällt es mir grundsätzlich sehr schwer, mich in Lamars Biografie einzufühlen.