Filmsichtung „Captain Marvel“

Captain Marvel ist ein US-amerikanischer Science-Fiction-Film, der am 8. März 2019 in die US-amerikanischen Kinos kam. Die Regie führten Anna Boden und Ryan Fleck. Der Film erzählt die verschlungene Vorgeschichte und Apotheose der Supersoldatin Carol Danvers und ihrem außerirdischen Alter Ego Vers. Die Hauptrolle der so entstandenen Superheldin Captain Marvel wird von Brie Larson gespielt. Es handelt sich um den 21. Spielfilm innerhalb des Marvel Cinematic Universe und den vorletzten der sogenannten Phase 3. Er ist zudem der erste Film im MCU, der um eine Frau gebaut wurde, und der erste mit einer beteiligten Regisseurin. Captain Marvel spielt in den 1990er Jahren und damit vor den meisten Ereignissen innerhalb des MCU.“ (Quelle)

Eine US-nationalstaatlich-eingefärbte Heldin kümmert sich um das Schicksal von Menschen, die von Krieg und Hunger getrieben eine neue Heimat suchen (statt Kinder und Eltern an der Grenze zu trennen und sie in Käfige zu sperren)? „Rächt“ Captain Marvel da etwa liberale Wunschträume? Nun gut, wir wollen nicht zu tagespolitisch werden. Der Film macht – so vermute ich – jüngeren Eltern, die mit ihren Kindern im Kino sitzen – (fast) noch mehr Spaß, da sie sich sehr wohl an die gezeigte Zeit und die „Gadgets“ wie CD-Laufwerk, Pager, Modem und Altavista als Suchmaschine erinnern und schmunzeln können.

Visuell bietet der Film Marvel-Hausmannskost, der Abspann ist allerdings wunderschön geworden. Larson lacht zu wenig – Euch muss sie gar nicht beweisen. Sagt sie und hat recht. Ihre Freundschaft mit Lynch…die ist auch super. Fury hat übrigens Spaß und Phil liebt jede/r! Oder? ODER?

Comic-Rundschau Oktober 2017

Gerade legt Tief XAVIER die ganze BRD GmbH lahm, da kommen die drei Bände von Panini für meine Comic-Rundschau im Herbst genau richtig – und von Fun bis Splatter ist mal wieder alles dabei. Lass uns loslegen!

Crossed 18

 

crossed-18-softcover-softcover-1504862737

Inhalt

Erfolgsautor Kieron Gillen gibt seinen Einstand im brutalen postapokalyptischen Horror- Universum, das PREACHER Schöpfer Garth Ennis ersonnen hat. Der abgeschlossene, innovative Band zeigt, dass schon zur Zeit der Säbelzahntiger eine Gefirmten-Plage die Welt terrorisierte. Doch damals hat die Menschheit überlebt – gibt es also noch Hoffnung für die Gegenwart? (Quelle)

Meinung

Na, was meint Ihr? Gibt es Rettung? Es dürfte mal klar sein, wie in dieser Universum die Antwort aussieht! Ohne etwas vorweg nehmen zu wollen, die Art und Weise, wie ihr jene rausfindet ist auf jeden Fall mal wieder blutig (aber nicht immer) roh. Manchmal kann man seine Grillspieße eben auch IN der Bauchhöhle des Gegenüber unterbringen. Echte Gorehounds jauchzen.

 

Captain Marvel Megaband

captain-marvel-megaband-softcover-1506438090

Inhalt

Als Iron Man einen Avenger sucht, der in den Weiten des Weltraums Präsenz zeigt, fällt die Wahl auf Carol Danvers, die mächtige Heldin Captain Marvel. Mit ihrer Katze Chewie und ihrem sprechenden Raumschiff bricht sie auf, um Seite an Seite mit den Guardians of the Galaxy zu kämpfen, Alien- Flüchtlinge zu beschützen und Weltraumpiraten plattzumachen. (Quelle)

Meinung

Voll frech und so. Aber auch ein wenig anstrengend. Dieses Maximum an Keckheit überlegt man am besten, wenn man die Geschichten nicht am Stück liest, sondern sich etwas Zeit zwischen den Kapiteln lässt. Reichlich Action in der Galaxie bekommt man auf jeden Fall geboten.

 

Batgirl Megaband 1: Der Sohn des Pinguins

batgirl-megaband-1-softcover-1504165030

Inhalt

Batgirl Barbara Gordon hat Gotham Citys hippen Außenbezirk Burnside für eine Rundreise durch Asien verlassen. Dort trifft sie die größten Kämpfer und stellt sich neuen Superschurken! Bei ihrer Rückkehr nach Gotham wartet dann der Sohn vom Pinguin, Batmans Erzfeind, auf Ethan Cobblepot, mit dem Barbara anbandelt. (Quelle)

Meinung

DiversitY….wie noch nIE….hihI. Alles ist so Transgender-Holzbein-Schreibschwächen-Immigranten! Und sonst? Gut! Flottes Erzähltempo – kurzes Innehalten, dann wieder satte Action.