Comiclektüre beendet „Der Dschungel“ (Kristina Gehrmann)

„Hoffnungsvoll kommt Ende des 19. Jahrhunderts eine litauische Auswandererfamilie in Amerika, dem Land ihrer Träume, an. Sie finden Arbeit in den Schlachthöfen von Chicago, aber nichts wird gut: Die hygienischen Zustände sind unbeschreiblich, Korruption scheint ein Naturgesetz zu sein, die Arbeitsbedingungen führen zum frühen Tod Erwachsener und Kinderarbeit wird für die Familie überlebensnotwendig.“ (Quelle)

Kennt man den Roman nicht, weiß aber ein wenig um die Zustände des industriellen Amerika zu jener Zeit Bescheid, lauert man im Grunde nur auf jeder Seite auf die Katastrophe, die sich einstellen muss. Nur ein kleines Rädchen im Getriebe im muss ins Stocken geraten. Nur eines. Und schon…

In einer Besprechung im Deutschlandfunk entdeckte ich gerade die Bemerkung: „Bis zum Schluss hält Kristina Gehrmann den naiven Zeichenstil vom Anfang elegant durch – und illustriert so sehr eindringlich die Naivität ihrer Helden.“ Ja, absolut richtig.

Streaming-Sichtung „Illang: The Wolf Brigade“

„Illang: The Wolf Brigade (Originaltitel: 인랑 IllangWerwolf‘) ist ein südkoreanischer Science-FictionActionthriller von Kim Jee-woon aus dem Jahr 2018. Es ist eine Realverfilmung des Animes Jin-Roh von Hiroyuki Okiura und Mamoru Oshii.“(Quelle)

Während die Action meist sehr knackig und stimmig inszeniert ist, hapert es gewaltig in den ruhigeren Szenen. Was da sehr vollmundig als Politthriller versprochen wird, trägt die leider Inszenierung nicht. Disclaimer: Ja, Anime gesehen. Ja, gefiel mir sehr gut.

Streaming-Sichtung „I am a Hero“

I Am a Hero ist ein japanischer Zombiefilm aus dem Jahr 2015 von Shinsuke Satō. Er basiert auf den gleichnamigen Manga von Kengo Hanazawa. Der Film feierte seine Premiere am 13. Oktober 2015 auf dem Sitges Festival Internacional de Cinema Fantàstic de Catalunya und wurde am 23. April 2016 in den japanischen Kinos veröffentlicht.“ (Quelle)

Japanisch-südkoreanischer Geheimtipp für Zombiefreunde mit Spaßfaktor und…Sportschützen? Ja! Bisher gibt es leider Fortsetzung, obgleich sich dies anböte. Die Vorlage kannte ich übrigens nicht.

Streaming-Sichtung „Castlevania“ (2. Staffel)

Alles richtig gemacht! Die Vampirsaga um eine tragische Vater-Sohn-Beziehung, aber auch diejenige zwischen Mensch und Vampir ist temporeich, spannend und mitunter ziemlich blutig. Wie eine gute Achterbahnfahrt gibt es ausreichend ruhige Passagen, die allerdings niemals wie Lückenbüsser für Action und Terror wirken, sondern gut unterhalten. Dieses Studio könnte sich also ruhig noch andere Klassiker vornehmen und adaptieren.

Streaming-Sichtung beendet „Bleach“

„Der Highschool-Schüler Ichigo verfügt plötzlich über die Kräfte eines Seelenfängers. Um sich dieser Kraft wieder zu entledigen, muss er zunächst einige Seelen fangen.“ (Quelle)

Also, um es vorweg zu nehmen, von der Vorlage habe ich nach wie vor nur wenig Ahnung. Ich hatte auf Messsen Ichigo-Cosplayer gesehen – that’s all. Die Abneigung gegenüber CGI-Effekten wird in meinem Filmleben immer größer und daher bin ich sehr froh, dass BLEACH ein paar schöne Momente abseits der FSK-12-Schlachtplatte bietet – etwa wie die Unterhaltungen zwischen Vater und Sohn oder der einfache Satz „Es wäre schön, Deine Freundin zu sein“ in einem Wandschrank ausgesprochen.

Streaming-Sichtung „Granblue Fantasy: The Animation“

„In einer Welt, in der Inseln am Himmel schweben, stößt Gran auf ein mysteriöses Mädchen, das vom Ersten Empire gesucht wird, weil sie uralte Kreaturen herbeirufen kann.“ (Quelle)

Also ehrlich! EHRLICH! Ich schwöre – normalerweise bin ich ja bei diesen Süßi-süßo-Animedingern nicht so einfach zu überzeugen, aber hier blieb ich irgendwie hängen, ich weiß auch nicht, wieso. Vielleicht brauchte ich einfach mal wieder eine Portion „herzliche Kameradschaft“.

Screen Shot 2018-08-26 at 17.40.22.png

Mini-Comic-Rundschau Juli 2018

Diesmal fanden lediglich zwei Veröffentlichungen den Weg von Panini Comics auf unseren Schreibtisch:

DOCTOR WHO – DER ZWÖLFTE DOCTOR 5: ROCK’N’DOC

DOCTORWHO26231503BDE_642

INHALT

Nach Claras Verschwinden reist der Zwölfte Doctor allein durch Zeit und Raum. Das hält ihn aber nicht davon ab, sich in Gefahr zu begeben und neue Abenteuer und Weltraumpunks lassen nicht lange auf sich warten. Da hilft nur noch, wenn der Doctor die E-Gitarre selbst in die Hand nimmt. (Quelle)

MEINUNG

Da tue ich mir jetzt echt schwer. Ich fand diese ganze Doctor-Who-greift-zur-Gitarre-Nummer immer schon sehr albern und überflüssig. Und jetzt nimmt dieses Motiv irgendwie so prominent diesen Platz im Comic ein? Okay, ich versuche es einfach mal zu ignorieren und schaue, was dann von der Geschichte übrigbleibt. Und siehe da – eine originelle Geschichte mit reichlich Tempo und Spaß.

STAR TREK/GREEN LANTERN: FREMDE WELTEN – SOFTCOVER

STARTREKGREENLANTERN_857

INHALT

Hal Jordan und das Green Lantern Corps unterstützen inzwischen die Sternenflotte – und die kann jede Hilfe brauchen. Denn Sinestro herrscht über das Klingonen-Imperium, und Khan, der Erzfeind von Captain Kirk und Mr. Spock, kehrt zurück. Und diesmal trägt er einen roten Energiering! Wird der Zorn des Khan Kirks und Jordans Untergang sein? (Quelle)

MEINUNG

Es war ein Versuch. Ehrlich. Ich habe das machen wollen und … vielleicht auch mögen wollen. Aber es gelingt immer nicht im Geringsten, die beiden Sphären zusammen zu führen. Ich sehe die Bilder und die Dialoge vor mir, aber es klappt einfach nicht. Offensichtlich habe ich mich da überschätzt. Kognitive Null-Linie.