Die besten Bücher 2020: erste Favoriten und Empfehlungen [Buchtipps, Romane] — stefan mesch

bereits gelesen. Empfehlung: CIHAN ACAR: „Hawaii“. Hanser, 17. Februar . angelesen und gemocht: OLIVIA WENZEL, „1000 Serpentinen Angst“ S. Fischer, 4. März TAYLOR JENKINS REID, „Daisy Jones & The Six“ (Ü: Conny Lösch) Ullstein, 29. Mai KENT HARUF, „Kostbare Tage“ (Ü: Roberto de Hollanda) Diogenes, 27. Mai ANNA KAVAN, „Eis“ (Ü: Silvia Morawetz, Werner Schmitz) […]

über Die besten Bücher 2020: erste Favoriten und Empfehlungen [Buchtipps, Romane] — stefan mesch

@BENFLAVOR AUF TWITTER IM NOVEMBER

  • Stellung beziehen, ohne sich anzumaßen, richten zu wollen.
  • Digitale Spiele als spezifische, ikonotextuelle Gattung sind keck und Verwaltung sowie Innovation werden oft unreflektiert als Gegensätze betrachtet, mehr Liebe für virtuelle StrategInnen. Gute Nacht!
  • Verstanden? Ausführen! Aufmerksamkeit erregen, Botschaften vermitteln, Zuhörer überzeugen.
  • Digitale Spiele können u.U. (aber welchen?) Abbildungen lebensweltliche Praktiken, kulturelle Phänomene und historische Prozesse „seh- gar erfahbar“ machen? Ich bleibe für Sie dran!
  • It’s pure imperfection!
  • In meiner Freizeit geht es eher um Deutungen im Rahmen von Sinnkontexten von Geschichtlichkeit und Kultur. Meist vor der Xbox. Cool, cool, cool.
  • Eine zeitgenössischen Anforderungen gerecht werdende wissenschaftliche Reflexion muss eigene Emotionalität einbeziehen. Dabei geht es darum, dass Forschende mit Erwartungsdruck zu kämpfen haben. Emotionen beeinflussen das Wahrnehmen, Denken und Handeln & somit die Ergebnisse.
  • Ein Wlankabel macht noch keinen Digitalisierungsfrühling.
  • From the beginnings, gaming changed the relation of players to time.
  • Eigentlich wie bei Twitter: Rapid reaction forces are designed to intervene quickly as a spearhead to gain and hold ground in quickly unfolding combat or in rather low intensity conflicts.
  • Ich verstehe digitale Spiele als ein Medium zwischen politischem Kalkül und sinnlich-räumlicher Erfahrung; sie sind Spiegel, Impulsgeber und Akteur von Erinnerung und Gedenken.
  • In Reichweite des Infrastrukturwunders „Berliner Flughafen“ – also eigentlich ‚Flughafen‘ – eine Fabrik zu bauen, ist mit dieser Familie aus diesem 1980er-Horrorfilm vergleichbar, die in dem Haus auf dem American-Native-Friedhof wohnte, @Tesla
  • Die Pluralität von Wissensbeständen mag zaudernde GenossInnen in einen resignierten Wahn epistemischer Indeterminanz stürzen – jedoch vermögen sich neugierige Geister daran zu erfreuen!
  • Digitale Spiele erzeugen neue Räume, Sphären und Realitäten, die vielfältige Anforderungen an die Wahrnehmung, Deutung, Interpretation und Nutzung einer sich verändernden Umwelt stellen. #gamestudies
  • Du sprichst im Seminar von linguistischer Wende, doch schon der nächste angesagte turn schickt Dich in akademische Rente. #UniDiss
  • Ist das Lebenselixier der Wissenschaft nicht der Zyklus aus Mutmaßung und Widerlegung?
  • “Semikola und Parenthesen” – das Doppelalbum
  • Die Wahl zwischen einem liberalen, kosmopolitischen, aufgeklärten Humanismus und einem regressiven, autoritären, ethnozentristischen Populismus scheint Entscheidern in diesem Land zunehmend schwer zu fallen. Bedauerlich.
  • Probearbeit ist ein seltsames Wort. Erfolgt dann Probeentlohnung?
  • Denkmäler spielen als Ausdruck des Gedenkens, als Herrschaftszeichen oder als kollektives Symbol bürgerlicher & zivilgesellschaftlicher Werte eine wichtige Rolle im Prozess d. gesell. Selbstverständigung & öffentlichen Kommunikation. Welche aber spielen sie in digitalen Spielen?
  • Within a highly diverse environment, scholarship has become destabilised as an epistemic authority, due to socio-political processes, economic pressure, internal conflicts, new media techniques etc.
  • „Wir leben im Zeitalter der InstaStory.“ Mit dieser These eröffnet Rudolf Inderst seinen Tweet, in dem er kenntnisreich und virtuos durch Geschichte und Gegenwart eines Dispositivs führt, das als Anforderungsregime moderner Gesellschaften omnipräsent erscheint!
  • „Gerade dort, wo die Frage als Anfang einer Forschungsleistung gesetzt scheint, ergibt sich schnell, dass dieser Frage immer schon etwas vorausgeht.“
  • How and with what affective ramifications is ludic diversity evoked, realized, or silenced in institutional and organizational settings? #gamestudies
  • I would love to explore a variety of concepts and approaches that have been take to describe an increasing complexification of playing societies. Scholars from across the game studies are searching for new language to describe and theorize these seemingly new developments.

Seriensichtung abgeschlossen „Seis Manos“

Seis Manos is an American adult animated web television series created by Brad Graeber and Álvaro Rodríguez. The plot is set in the fictional town of San Simon in 1970s Mexico and revolves around three orphans trained in Chinese martial arts. When their mentor is killed, they join forces with an American DEA agent and a Mexican policewoman to avenge his murder.[1][2] It was released on October 3, 2019 on Netflix.“ (Quelle)

Im Grunde ist es schade, dass man die ganzen acht Folgen nicht tatsächlich düster hielt. Aber irgendetwas beißt sich hier. Die Serie ist brutal, sie schneidet sensible Themen wie Polizeirassismus und -sexismus an, doch im nächsten Moment versucht sie, mit dümmlichem Humor zu punkten. Es passt schlichtweg nicht. Dennoch werde ich bei Staffel 2 an Bord sein.

Anime-Sichtung „Legend of the Galactic Heroes: The New Thesis“ (Staffel 1)

„In einer fernen Zukunft bevölkern die Menschen Teile der Milchstraße, doch schon seit 150 Jahren führen die zwei größten Mächte, das Galaktische Imperium und die Allianz der freien Planeten, einen scheinbar endlosen Konflikt. Inmitten dieser unruhigen Zeit leben in den verschiedenen Großmächten zwei gleichermaßen geniale junge Männer: Auf der einen Seite Reinhard von Lohengramm, der in seinem Ehrgeiz einen Wandel der Regierungen anstrebt, und daneben Yang Wenli, der zwar eigentlich Historiker werden wollte, jedoch aufgrund Geldmangels der Armee beitritt.“ (Quelle)

Also, das ist doch ziemlich famose Unterhaltung, die da geboten wird – da möchte man gleich eine Wagner-Oper hinterher hören!