Streaming-Sichtung „Boogiepop and Others“

Hier sah ich die erste Folge.

„Die Kinder erzählen sich gegenseitig eine Geschichte über einen Shinigami, der Menschen von ihren Schmerzen erlösen kann. Dieser Shinigami wird Boogiepop genannt… und er ist real! Als mehrere weibliche Schülerinnen der Shinyo Academy verschwinden wird erst vermutet, dass es sich um einfache Ausreißerinnen handelt. Doch ein paar Schüler wissen: Hier geht etwas Mysteriöses vor. Ist es Boogiepop oder sogar etwas noch Unheilvolleres…?“ (Quelle: AniSearch)

Der Ton finde ich angenehm. Und die Hauptfiguren ansprechend. Aber Smartphones, die in der Bib klingeln? AUCH WENN ES NUR VIBROALARM IST??? NEIN! NEIN! NEIN! (*klopftauftisch)