Streamingsichtung „Goedam“

„Der Streamingdienst Netflix veröffentlicht […] die südkoreanische Horror-Anthologie-Serie Goedam, in der urbane Legenden das zentrale Thema darstellen. Jede Episode wird eine abgeschlossene Geschichte erzählen, die nur die Großstadt als gemeinsamen Schauplatz haben. Die Laufzeit der einzelnen Episoden beschränkt sich dabei auf prägnante fünf bis zehn Minuten.“ (Quelle)

Na, da hat man einmal etwas zusammengeschustert. Das ist fast so beliebig und austauschbar wie die späten J-Horror-Sachen, die alle hassen. Abgesehen von der Lift- und der Influencerin-Episode, da habe ich wild gekichert.