Filmsichtung „Avengers: Infinity War“

Avengers Infinity War Logo.png

Avengers: Infinity War ist ein US-amerikanischer Science-FictionActionfilm, der von den Marvel Studios produziert wird. Es handelt sich nach Marvel’s The Avengers und Avengers: Age of Ultron um den dritten Teil der Avengers-Reihe, und setzt ebenso die Handlungen mehrerer Filme im Marvel Cinematic Universe (MCU) fort (…) Regie, Drehbuch und Kamera werden von demselben Team übernommen, welches bereits The First Avenger: Civil War gedreht hat. (…) Es handelt sich um den 19. Spielfilm innerhalb des MCU, dessen zehnjähriges Bestehen mit dem Film 2018 gefeiert werden wird.“ (Quelle)

Wow. Schon zehn Jahre auf dem Helden-Buckel. Fast 15 Milliarden US-Dollar Einnahmen vor Kinostart von AIW. Und…mindestens genauso viele VFX-Shots in den 19 Filmen (und Serien!) verbraten! Heroen, Schurken, beizeiten einen Tupfer Graufläche in moralischer Ambiguität. Aber in erster Linie eine wirtschaftliche und logistische Meisterleistung. Es wird mit Charakteren, Trademarks, Rechnerkapazitäten kontrolliert jongliert. Und das alles ist auch der neue Ableger. Nach 150 Minuten bleibt eine Türe offen. Muss offen bleiben, denn der Marvel-Drache beißt sich zwar in den Schwanz, bewegt sich aber dennoch mächtig und schwer weiter über die Kino-Lande. Wir atmen durch und verlassen um kurz vor drei Uhr nachts das Kino. Aliens. Ein sehr alter Film.