Gerade recht. Zur kalten Zeit.

SONSTIGES

Ich saß also in diesem Cafe, Bali Buda, neben mir „Der Schatten des Windes“, ein Roman, den ich schon seit Ewigkeiten lesen wollte, und die Postkarten, die noch auf Urlaubsgrüße und Adressenbeschriftungen warteten. Die Sonne schien, aber hier im Schatten, und mit der angenehmen Brise, die durch das offene Cafe zog, war es angenehm kühl. […]

über Balinesische Urlaubsgedanken — DayDreamTokyo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s