Hörspiel beendet „Der Android“

„Im Jahre 2268: Auf der Suche nach neuen Welten und der „freiheitlichen Zukunft“ ist das Raumschiff „Helvetica Waredom“ unterwegs – so lautet die offizielle Version. Doch in Wahrheit ist das Raumschiff und seine Besatzung von der irdischen Zentralregierung längst aufgegeben worden. Die Lebensmittelreserven sind aufgebraucht, und die vierköpfige Mannschaft erwägt, sich der absoluten Kontrolle des „freiheitlichen Zukunftausschusses“ zu entziehen und dem Untergrund anzuschließen. Als ein defekter Androide an Bord gebracht wird, reaktiviert der Bordingenieur ihn entgegen strikter Anweisungen – weshalb die Besatzung bald auch ein Strafkommando in Gestalt des Judikativ-Liquidatoren Kuttner auf den Fersen hat.“ (Quelle)

Mensch, dachte man da, Mensch, lass uns mal was richtig Progressives machen. So gewagt postmodern für WDR. Lass uns da so machen. Und dann kam das raus. Okay, einmal reicht. Wie auf der Wiesn mit zu viel Bier. Im Fahrgeschäft.

Autor: David Gieselmann
Christoph Kalkowski
Produktion: WDR 2001, 56 Min. (Stereo) – Originalhörspiel dt.
Regie: David Gieselmann
Christoph Kalkowski

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s