Hörspiel beendet „Lelouchs Vision“

Werfen wir einen Blick auf den Justizapparat der Zukunft, zu einer Zeit, als Innenminister Lelouch gerade eine brandneue Software in den Testlauf schickt: Steinbach soll eine ganze Familie ermordet haben, sieben Menschen und eine Katze – doch er ist unschuldig, er kannte diese Menschen doch gar nicht. Eine raffinierte Computersimulation konfrontiert Steinbach wieder und wieder mit dem Mord und den Reaktionen seiner Umwelt; der Mob ist von seiner Schuld überzeugt, die Medien inszenieren eine Kampagne gegen ihn, und sogar seine Freundin hält ihn für den Mörder. Es braucht einige „Behandlungen“, bis er kapituliert und schließlich an seiner Unschuld zweifelt: ein glatter Erfolg für die „Justiz der Zukunft“.  -> Quelle

Regie: Petra Feldhoff
Darsteller: Rolf Becker, Daniel Berger, Jele Brückner u.a.
Produktion: Westdeutscher Rundfunk 2003
Länge: 49’33

Die toll-gecasteten Sprecher gehen in der etwas zu zugespitzen Geschichte zu sehr auf skandalöse Tuchfühlung, aber sonst…#läuft!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s