Hörspiel beendet „Meuterei auf der Venus“

„Ein Streik, eine Rebellion der Arbeiter auf der Venus soll ausnahmsweise nicht mit Waffen, sondern mit psychologischen Mitteln bekämpft werden. Der Psychologe findet in Gesprächen und durch den Assoziationsanalysator heraus, daß der eigentliche Grund für die Forderung nach Geld und mehr Freizeit der Wunsch nach einer richtigen Heimat auf der Venus ist – und dies aus Angst vor der Entfremdung von den Erdbewohnern. Die Situation spitzt sich allerdings gefährlich zu, als der Direktor den Streik gewaltsam beenden möchte.“ (Quelle)

Genau die richtige Länge; herrlich, dass hier der SciFi-Psychologe auch gleichzeitig der einzig clevere Moralist ist. Im Grunde hätte das gute Stück natürlich nicht auf der Venus spielen müssen. Bergarbeiter und Streik. Na, da reicht ein Blick rüber nach NRW.

Autor: Herbert W. Franke (Österreich *1927)
Produktion: SDR 1967 52 Min. (Mono) – Originalhörspiel dt.
Genre: Science Fiction
Regisseur: Reinhard Zobel

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s