Filmsichtung „Deadpool“

Screen Shot 2016-03-28 at 11.11.57

Seid Ihr der „Mohrin“ wegen hier? Na, dann hat das ja geklappt.

+++

Vermutlich kennt Ihr das. Es gibt bestimmte Filme, bei denen freut man sich bereits diebisch im Kino angesichts der vielen verpassten Easter Eggs und versteckten Anspielungen, die man dann – wieder im sicheren zuhause angekommen – z.B. bei einem vertrauenswürdigen YouTuber der Wahl oder in der Katergorie „Verschiedenes“ auf imdb.com nachsehen bzw. nachschlägt.

Deadpool ist so ein Film. Die Comic-Adaption war – neben Ant-Man – in meinem Bekanntenkreis das wohl am begeisterndst aufgenommene Marvel-Vehikel der letzten Monate. Und ich verstehe nun auch, weshalb. Deadpools mörderisches Treiben und Gerammel entspringt – angesichts der üblichen Marvel-AAA-Liste – einer absolut erfrischenden, wenn auch nicht einen Cent weniger berechneten B-Liebe (erinnerte mich in diesem Sinn ein wenig an Scott P.).

Aber dieses ökonomische Moment will ich dem Film nicht vorhalten, schließlich hat er mich sehr gut unterhalten – vierte Wand hin, vierte Wand her. Übrigens, die ganzen „popkulturellen-Referenzen-in-Deadpool-Worthülsen-Benutzer“ gehen sich erstmal jetzt schön einen runterschrubben. Oha, hat sich da mein Meta-Deadpool eingehackt?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s