Hörspiel beendet „Magellan zwischen den Sternen“ (William L. Marshall)

„Programmgemäß ist Explorer II in die Mondumlaufbahn eingeschwenkt. Zwei der Besatzungsmitglieder sind mit der Mondfähre gelandet, um im Meer der Stürme geologische Untersuchungen vorzunehmen. Die Verbindung zum Raumfahrtzentrum wird Major George Swift aufrechterhalten, der in letzter Minute – die psychiatrischen Kontrollen hat man bei ihm nicht so genau genommen – als Ersatzmann für einen Kollegen eingesprungen ist.

Nun, da er im Mutterschiff den Mond umkreist, verfällt er immer mehr seinem alten Kindheitstraum, zu handeln wie Ferdinand Magellan, der portugiesische Seefahrer, der im 16. Jahrhundert mit seiner abenteuerlichen Weltumseglung den Beweis antreten konnte, daß die Welt ein Kugel ist. Verzweifelt sucht die Bodenstation ihn abzubringen von der letzten Chance seines Lebens, „in die Sterne zu fahren, die Passage hinter der Sonne zu entdecken“.

Während Swift hinausblickt in die Weiten des Universums wie Magellan einst auf den Ozean, entgleitet er immer mehr der Realität und droht einen Schritt zu tun, der seine Kameraden und ihn selbst das Leben kosten würde. Das Image des heldenhaften Astronauten wird hier kritisiert: in Wahrheit ist er ein hochgezüchteter Spezialroboter.“ (Quelle)

Produktion: WDR, 1974

Unheimlich dichtes, spannendes Hörspiel über die letzten Träume des freiheitsliebenden, selbstverantwortlichen Menschen – und darüber, was diese Freiheit kostet.

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s