DVD-Sichtung „Doctor Who – Death to the Daleks“

„Death to the Daleks is the third serial of the 11th season of the British science fiction television series Doctor Who, which was first broadcast in four weekly parts from 23 February to 16 March 1974. The narrative begins as the TARDIS suffers an energy drain and crash-lands on the planet Exxilon. The Doctor (Jon Pertwee) and his companion Sarah Jane Smith (Elisabeth Sladen) are subsequently embroiled in a conflict between the Daleks and the human Marine Space Corp expedition over the mineral „Parrinium“, which can cure and give immunity from a deadly space plague.“ (Quelle)

Also ich ertappte mich nicht nur einmal dabei, mich zu fragen, ob in dieser Geschichte die Daleks nicht einfach komplett überflüssig seien. Und jetzt, nachdem ich die vier Folgen durch gesehen habe, meine ich antworten zu können: Ja, sind sie. Und das ist schade, denn wir wissen ja, die besten Feinde wirken nur, wenn sie selten, aber mächtig auftauchen.

Da hätte man lieber noch eine Runde in die Mythologie dieser seltsamen, verwunschenen Stadt stecken können.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s