Let’s-Play-Sichtung: „Everybody’s Gone to the Rapture“

Everybody’s Gone to the Rapture is a first-person adventure video game developed by The Chinese Room and SCE Santa Monica Studio. It is a story-based game, taking place in a small English village whose inhabitants have mysteriously disappeared. It is considered a spiritual successor to Dear Esther. It was published by Sony Computer Entertainment and released for the PlayStation 4.“ (Quelle)

Bei deutschen Branchenprimus G. sah ich mir das Let’s Play von „Everybody’s Gone to the Rapture“ an. Einer der Vorwürfe, der immer auftaucht, wenn ich über das Spiel lese, lautet, dass das Spiel mit Sicherheit großartig hätte werden können, wenn man es nur nicht via Rückschau („Ghost of a memory“ -> J. Sterling) erleben müsste als SpielerIn.

Was ein Bullshit. BULLSHIT. Es hat NULL damit zu tun. BULLSHIT.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s