Angespielt: Atomic Fusion: Particle Collider

PLATTFORM: iPhone / iPad / iPod touch / PREIS: gratis / SPRACHE: Englisch / WO: im App Store

So, Ihr wollte also tatsächlich wissen, was der alte Herr im Himmel (Ihr wisst schon, der mit dem Vollbart!) und ein iOS-Spiel gemeinsam haben? Okay! Atomic Fusion: Particle Collider ist im Grunde seines Herzens ein Arcade-Shooter. Allerdings feuert Ihr keine einzige Kugel ab – nein, hier laufen die Dinge etwas friedvoller, aber deswegen noch lange nicht ruhiger ab.

Euer Ziel ist es, gottgleich alle Elemente des Periodensystems zu erschaffen. In dieser Arcade-Welt sind das immerhin 118 an der Zahl. Ihr saust also munter durch dunkle Materie und begegnet blauen wie orangen Energieströmen, die Ihr anzapfen könnt – doch Vorsicht: Das klappt nur, wenn Ihr per Knopfdruck Euren Aufsammelpod auf die jeweilige Farbe des Energiestroms eingestellt habt. Falsche Farble means falsche Entscheidung, Freunde!

Wer Bullet-Hell-Shooter kennt, weiß, dass dies mit der Zeit ganz schön Nerven kostet. Wenn Ihr fleißig seid, helfen Euch zum Beispiel Power-Ups, die Zeit zu verlangsamen, um im Farbengewirr die Spur nicht zu verlieren. Die üblichen Leaderboards ermöglichen es Euch auf einen Blick herauszufinden, wer der erfolgreichste Elemente-Schöpfer im iOS-Universum ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s