Angespielt: Hopeless: The Dark Cave

PLATTFORM: iPad, iPhone / SPRACHE: Englisch / WO: im App Store

Neulich sah ich einen Vine-Clip. In diesem freute sich ein Mann über Kinderlachen aus der Ferne tagsüber, während ihm dasselbe Lachen nachts augenscheinlich schrecklich unangenehm war. Obwohl lustig verpackt, weist das Video doch auf unsere Kollektivfurcht vor dem Dunkeln hin. Das macht sich Hopeless: The Dark Cave zunutze.

Als kleiner gelber Blob sitzt Ihr in der spärlich beleuchteten Mitte des Screens und habt eine Waffe zur Hand. Eure Aufgabe ist es, innerhalb von Sekundenbruchteilen zu entscheiden, ob sich im Dunkeln ein Freund, sprich ein anderer Blob oder ein fieses Monster an Euch heranschleicht. Glaubt Ihr, es handle sich um Letzteres, löst Ihr per Fingerdruck einen Schuss aus – keine Sorge, Ihr trefft immer. Das Problem beginnt dann, wenn Ihr einen von Euch netten Blob-Kerlen abknallt.

Denn dann verbaut Ihr Euch den Weg zu einer höheren Punktzahl, was wiederum dazu führt, dass Ihr Euch keine Power-Ups leisten könnt. Geht die Action erst einmal richtig los, sind Fehlurteile übrigens keine Seltenheit – äußerste Konzentration ist gefragt. Daher empfehlen wir den Titel für eher kurze Spielsessions.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s