Angespielt: GT Racing 2: The Real Car Experience

PLATTFORM: iPhone / iPad / iPod touch / PREIS: gratis / SPRACHE: Deutsch, Englisch u.a.

Zum Glück ist der vorliegende Titel von Gameloft eben KEINE “real car experience“. Warum? Nun, weil wir doch im Grunde unseres Stuntman-Herzens wissen, wie la-aaa-angweilig echtes Autofahren mittlerweile geworden ist. Dann doch lieber das iOS-Gerät in die Hand genommen und losgelegt. Mit jeder Menge Fahrzeugen zur Auswahl macht Ihr Euch über die diversen, hübsch anzusehenden Rennstrecken her.

Damit keine Missverständnisse aufkommen: Auch die Fahrzeuge sehen sehr schick aus. Aus dem Augenwinkel betrachtet sieht der Titel wie ein etwa drei Jahre altes Konsolen-Spiel aus. Ich finde das erstaunlich. Auch das Handling der Autos ist gut gelungen, man merkt, dass nicht nur auf optische Unterschiede wert gelegt wurde. Unterschiedliche Renntypen stehen zur Auswahl – vom Massenstart bis Eins-gegen-Eins ist (fast) alles dabei.

Hat man viel Zeit, kann man sich in GT Racing 2: The Real Car Experience wirklich austoben, die Verlockung, mit echter Währung nachzuhelfen und Wartezeit zu überbrücken ist dennoch erschreckend hoch: Der Fortschritt gestaltet sich erstaunlich zäh und langsam.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s