Manga-Lesung abgeschlossen „Shamo 1&2“

„Der sechzehnjährige Ryo Narushima geht auf eine angesehene Privatschule und hat gute Noten. Eines Tages ersticht er seine Eltern brutal, da sie seinen Geist ruinieren würden. Der Fall erregt Aufmerksamkeit in ganz Japan und löst eine Debatte über das Erziehungssystem des Landes los. Ryo kommt in eine Besserungsanstalt für jugendliche Straftäter, aus der er bei guter Führung nach zwei Jahren entlassen werden könnte. In der Anstalt wird Ryo zunächst von anderen Insassen vergewaltigt, rächt sich aber, indem er während des Oralverkehrs zubeißt. Die Insassen erhalten Karate-Unterricht von einem zu „lebenslänglich“ verurteilten Gefangenen eines anderen Gefängnisses. Obwohl Ryo zunächst schlecht in dem Kampfsport zu sein scheint, sieht der Karate-Lehrer in ihm Kampfgeist und gibt ihm Tipps. Ryo wird von den Aufsehern und den anderen Insassen weiterhin verachtet und schlägt einen, der ihn besonders tyrannisiert, mit seinen neu gewonnen Karate-Kenntnissen zusammen. Ryo steigert sich weiter in sein Karate-Training und übt in seiner Einzelzelle so oft es geht. Dadurch wird er stark und kann sich gegen die anderen Gefangenen durchsetzen, die sich an ihm rächen wollen. Seine Schwester Natsumi, die den Mord mit angesehen hat, kommt ihn besuchen, um ihm mitzuteilen, dass sie verstehen kann, warum er die Eltern ermordet hat, ihn aber trotzdem dafür hasst. Sie hat wegen dieses traumatischen Erlebnisses die Schule abgebrochen und wird, da die Verwandten das vererbte Vermögen genommen haben, fortan als Prostituierte arbeiten.“ (Quelle)

Kollege Ziegler drückte mir ohne zu zögern die beiden Bände in die Hände, nachdem er erfahren hatte, dass mir die Zeichnungen bei Attack on Titan gut gefielen, die einen Round House Kick so anschaulich darstellen. Der Knastkaratekurs namens Shamo gefiel mir allerdings auf Anhieb. Da bleibe ich dran.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s