Gedanken zum Nobelpreis: F wie Frieden.

Auf der einen Seite verstehe ich den Frust „professioneller Friedensforscher“ in Sachen Friedensforschung und Nobelpreis durchaus; anders als bei den Damen und Herren der Nobelpreise in Chemie oder Medizin scheint es so als würde in Sachen Frieden die akademische Forschung zu dem Thema links liegen gelassen werden – stattdessen würde „aktivistischer Umtrieb“ belohnt. Die Frage stellt sich andererseits, ob man diesen Vorwurf auch auf den Literaturnobelpreis ummünzen kann. Werden dort nicht auch Autoren ausgezeichnet – und eben nicht Literaturwissenschafter? Vielleicht sollte ich dazu einmal mehr lesen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s