DVD-Sichtung „Doctor Who: Colony in Space“

„The Time Lords send the Doctor and Jo to an Earth colony in the 25th century. There, the time travellers discover the colonists being ravaged by a weird dinosaur-like beast while sinister miners try to force them to abandon the planet. Meanwhile, the Master has also arrived, searching for a legendary doomsday device believed to be buried in the ruins on the outskirts of the colony.“ (Quelle)

Die Folge ist ein gutes Beispiel dafür, warum viel manchmal ZU viel ist. Die sechs Teile hätten – ohne die „Master“-Wendung tight inszenierte vier werden können. Inkl. all dem schrecklichen Rassismus, der nur noch deutlicher wird, je länger man im Making-of verweilt und Regisseur Michael Briant zuhört.

Ich bin gespannt, wie der Doktor sich im kommenden Staffenfinale (Season Eight) schlägt!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s