Fazit: Der zweite Doktor – Patrick Troughton

Mit der Sichtung der letzten, momentan via BBC erhältlichen, DVD habe ich die Ära Troughton beendet. Ich hoffe natürlich inständig, dass die vielen verschollenen Folgen irgendwie doch noch einen Weg in unsere Seherhände finden, wer weiß, in welchen nigeranischen TV-Studios im Keller noch Bänder zu finden sind! Ich drück dem Who-Finde-Gott auf jeden Fall die Daumen – das finanzielle Interesse seitens der BBC sollte eigentlich da sein. Oder laufen die Classic-Folgen schlecht? Hm, vielleicht überspringt man das alles und hat schon längst einen Edel-BluRay-Joker in der Tasche. Ich sage einmal: Who knows?! #hihi

Troughton also. Der, der von sich aus gehen wollte. Der, der Angst hatte, wenn er zu lang bliebe, nur noch getypecastet zu werden. Der, der die Figur des Doktors ins Zentrum rückte. Der, der damit den Action-Doktor von heute zum ersten Mal ein Gesicht und eine Agenda gab.

Zwei Dinge sind es vor allem, die mich in Sachen Enthusiasmus nicht durch die Decke gehen lassen: Der eine ist serienextern verortet und reichlich eigennützig gedacht: Im Gegensatz zum ersten Doktor, wurde durch die Making-ofs und Specials sehr schnell klar, dass nach zwei Jahren bei Troughton die Luft raus war: Angst vor Typecasting, der harte Drehplan  und familiärer Druck sorgten wohl dafür, dass der Abgang zügiger erfolgte. Und das ist doch ein Skandal! EIN SKANDAL! Welche Rolle kann denn großartiger sein? Ich weiß, ich weiß, das ist albern argumentiert; aber dennoch – im hinterletzten Stübchen entsteht der irrationale Eindruck, ob der Mann wußte, was er da weggab (freilich konnte man da noch nicht wissen, dass das Ding JAHRZEHNTE laufen würde). Der andere Grund, weshalb diese Tardis-Crew nicht meine sein wird, ist in den Begleitern zu finden. Ian und Barbara waren einfach…besser zusammen, auch im Zusammenspiel mit dem Doktor. Aber vielleicht ist das durch die dramaturgische, doktorzentriertere Neuausrichtung nicht mehr möglich gewesen.

Ich habe mir gerade noch einmal alle DVD-Sichtung angesehen, die ich als Blogeinträge schrieb, um im Kopf Revue passieren zu lassen, welche Folgen mir besonders im Gedächtnis blieben. Meine Top-3 sind:

  1. The War Games
  2. The Invasion
  3. The Moonbase

Ich bin nun auf den dritten Doktoren gespannt, der wohl komplett auf der Erde unterwegs sein wird, wenn ich das recht erinnere.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s