Hörspiel gelauscht „H.P. Lovecraft – Pickman’s Model“

Ja, was soll man sagen? Ich und HPL sind einfach tighte Grusel-Homies.

„Henry Thurber ist mit der U-Bahn auf dem Weg zu einem befreundeten Künstler namens Richard Pickman, um sich dort dessen neueste Werke anzusehen. Pickmans Werke sind aufs höchste umstritten, zeigen sie doch abscheuliche Szenen einer widerwärtig dunklen Phantasie. Mit unglaublicher Detailtreue gelingt es ihm, Wesen aus der Dunkelheit auf seine Bilder zu bannen, dass man beinahe glauben möchte, sie seien real. Und vielleicht sind sie das auch?“ (Quelle)

Tolle 30 Minuten.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s