FFF-Filmsichtung „What We Do in the Shadows“

Das diesjährige Center Piece des FFF 2014 überzeugt auf ganzer Linie. Die fulminant unterhaltsame Horrorkomödie zieht alle Register des dämlichen Fake-Doku-Terrors debilen Privatsendertums, stellt sie auf den Kopf, mixt sie wie ein untot-begabter Barkeeper und entlässt den Zuseher mit der Gewissheit, dass Deutschland seinen Mario Barth verdient hat, wenn es nicht etwas Ähnliches wie „What We Do in the Shadows“ trotz Filmförderungzauberstaub zuhauf im Arsch auf die Beine stellen kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s