Filmsichtung „The Grand Budapest Hotel“

Wes Anderson ist John Carpenter. Er dreht stets denselben Film. Und wir, wir lieben ihn (irgendwie) dafür. Auch The Grand Budapest Hotel kommt mit dieser Melange aus Tragikkomödie und ja,  was eigentlich (vielleicht: Charakterstudie?) daher. Die Geschichte als solche ist zweitrangig, die Reaktion des Figurenensembles AUF diese wiederum der Mittelpunkt des Spaßes für den Zuseher. Kannste blind reingehen (= mein Scherz).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s