Let’s-Play-Sichtung „Outlast“

In 27 Teilen präsentiert der Let’s Player Gronkh das Horrorabenteuer Outlast. Gut getimter First-Person-Grusel mit der ein oder anderen nervigen Sucherei.

Zusammengenommen dauert das etwa dreieinhalb Stunden und diese sind gut investiert. Der Titel an sich hat mich sehr positiv überrascht – zuvor hatte ich von diesem praktisch nichts gehört oder gelesen (warum eigentlich, @benflavor?). Die Moderation war an einigen Stellen zwar zu „wötzög“, aber im Großen und Ganzen werde ich wohl in Zukunft das ein oder andere Spiel auch über Gronkh konsumieren – vor allem aus der Steam-Bibliothek.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s