3. Researching Games Barcamp

Das re-blogge ich doch gerne – schöne Zusammenfassung, Kollege.

Felix Schröter

130928_researchinggames2013

Eine Gruppe Jugendlicher steht in der Herbstsonne und geht einer Tätigkeit nach, die wie eine moderne Form des ‚Ringelreihen‘ anmutet: Die Spielenden formen einen Kreis (gleichsam einen ‚magic circle‚), während Einzelne in dessen Mitte streng choreografierte Abklatschmuster absolvieren. Es ist die Urszene des menschlichen Regelspiels, die sich mir darbietet, als ich aus dem Fenster des Tagungsraums der Jugendherberge Wiesbaden blicke und einmal mehr realisiere: Spieleforschung muss sein, denn das Spiel (sei es nun analog oder digital) ist nicht wegzudenkender Bestandteil der menschlichen Kultur. Wie gut also, dass ich den Tagungsraum mit fast 50 Menschen teile, die das genau so sehen, und wie gut, dass die Initiative von Florian Berger, Steve Hoffmann, Christian Roth und Denise Lengyel sie wieder in Wiesbaden zusammen geführt hat: zum 3. Researching Games Barcamp.

Das Barcamp ist das nun bereits zum dritten Mal stattfindende Jahrestreffen der deutschen Computerspielforschung, bei dem nicht Abstracts, thematisch…

Ursprünglichen Post anzeigen 382 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s