Besuch beim 3. Munich GameCamp

Die Eigenbeschreibung erklärt, worum es geht: „Das GameCamp Munich ist ein Event von und für alle, die in der Games-Branche aktiv sind. Basierend auf den Grundlagen eines BarCamps treffen sich in München alle, die sich für Games und das Games-Business interessieren.“

Zum dritten Mal trafen sich Spielebegeisterte in München, um ein Wochenende lang über digitale Spiele zu sprechen. Fast 300 Anmeldung kamen zustande, und – zumindest beim Mittagessen – waren wohl alle auch da.

Dabei wurde meine Furcht, dass es in diesem Jahr noch inhaltlich-technischer zugehen würde als die Jahre zuvor durch einige, sehr interessante Sessions zertrümmert. BaCamp-typisch hatten es die fleißigen Organisatoren vorbildlich geschafft, Sponsoren wie Nintendo, Microsoft, b neun, mymuesli, qantm und sonntagmorgen.com an Bord zu holen.

Am Samstag zum Beispiel: „Spielerführung, -motivation und Bindung des Spielers an das Spiel“ von Axel Hoppe, volles Haus, didaktisch sehr gut aufbereitet und kommentierfreudiges Publikum. Oder heute am Sonntag: “Indie, Indie, Überall: Independent-Spieleberichterstattung. Erfahrungen aus einem Jahr SuperHyperTurbo” mit Legende Mustafa K. Isik, dem ich endlich einmal die Hand schütteln durfte. Auch sehr gefreut habe ich mich darüber, Frau Valentina Hirsch von den pixelmachern kennenzulernen.

Auch ich selbst fühlte mich beflügelt, etwas zum Thema „Zum Adaptionsverhältnis von Spiel und Film“ preiszugeben. Lief, so meine ich, ganz gut. Vielen Dank an die Orga und alle Teilnehmerinnen – wie immer war es mir eine große Freude, dabei sein zu dürfen.

Advertisements

3 Gedanken zu “Besuch beim 3. Munich GameCamp

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s