Lektüre beendet „Gears of War, Band 2: Brutstätte“

(Danke an Panini für die Bemusterung.)

Worum geht es?

Wenn mehr als das eigene Leben auf dem Spiel steht, wenn man ums Überleben der ganzen Spezies kämpft, dann zählt jeder einzelne Soldat. Doch noch wichtiger ist es, dass neue Kinder geboren werden, die zu neuen Soldaten heranwachsen. Deshalb wird der Delta-Trupp nach Jilane geschickt, um einem Notruf auf den Grund zu gehen. In Jilane unterhielt die Koalition nämlich ein Gebärzentrum. Sergeant Alex Brand wird zu Marcus Fenix und seinen Männern abkommandiert, und gemeinsam müssen sie der grausamen Wahrheit eines düsteren Geheimnisses der Koalition ins Gesicht sehen! Zu dieser Hauptstory kommen noch ein paar kleinere Geschichten: „One Day“, „Harper’s Story“ und „The Quickening“.

Was taugt es?

Hier möchte ich Christian Harten recht geben, der an anderer Stelle schrieb: „Zeichnerisch ist es wieder erstklassig geworden, nur die Artworks zwischen den Episoden sind gelinde gesagt eine Frechheit. Ich weiß nicht, wer da in der Redaktion von Wildstorm bzw. Panini geschlafen hat, aber es hätte doch mal jemandem auffallen müssen, dass die Bildvorlagen, die man für den Druck der entsprechenden Seiten genommen hat, niedrigst aufgelöste, hochskalierte und damit untaugliche Bilder waren. Denn ausnahmslos jedes Artwork zwischen den Episoden glänzt mit Pixelkanten. Wie das so in den Handel kommen konnte, ist fraglich. Ich hoffe inständig, das soll keine Absicht sein.“ Ich mag das Gears-Universum, ich schätze seine Einsilbigkeit, seine Brutalität, sein Anschneiden von Themen, die dann doch wieder fallengelassen werden, weil man sein Klientel nicht überfordern möchte. Die Schöpfer wissen genau, wann sie welche Häppchen werfen müssen. Mir gefallen clevere Leute.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s