DVD-Sichtung „Borderland“

5,5 von 10 bei noch nicht einmal 1000 Votes. Das ist „Borderland„!!! Der Festival-Film versüsste gestern meinen Abend, während ich nebenbei meine Nase in dieses Druckerzeugnis steckte. Schwankend, schwankend. Ungewöhnlich platt erzählt und in einem von xenophoben Klischees triefenden Setting geparkt, bot der Film optisch für die Mädels Brian Presley. Er ist aber auch so sensibel und knuffig. Mal sehen, was die restliche Festivalfilme so auf die Beine stellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s