Filmsichtung „No Time To Die“

„No Time to Die is a 2021 spy film and the twenty-fifth in the James Bond series produced by Eon Productions. It stars Daniel Craig in his fifth and final outing as the fictional British MI6 agent James Bond. It is directed by Cary Joji Fukunaga.“ (Quelle) Sag zum Abschied leise „Bond, James Bond“. Fast drei Stunden lang habe ich das im Kino heute gemacht und es fühlte […]

Comic-Lektüre beendet: „Stranger Things und Dungeons & Dragons“

Ich bedanke mich bei Panini Comics, die meinen Spuktober mit einem Pressemuster zu einer unserer Lieblings-Grusel-Serien abrunden: Stranger Things! INHALT „Nostalgie ist ein wichtiger Faktor in der Lieblingsfernsehserie Stranger Things auf Netflix. Dazu gehört auch das klassische, das gesamte Fantasy-Genre definierende und prägende Tabletop-Rollenspiel Dungeons & Dragons. Dieser neue Comic-Band für Fans der TV-Serie betrachtet die Anfänge der […]

Nachtrag: Zur Lage deutscher Spielemessen im Jahre zwei der Corona-Pandemie (G4L) — SPIELKRITIK.com

DreamHack und EGX Berlin sind Geschichte, doch die Alternativen stehen schon in den Startlöchern. Die G4L in Düsseldorf möchte im Februar 2022 die erste Gaming-Großveranstaltung nach der Corona-Pandemie sein. Und was wurde eigentlich aus dem Global Masters in Gelsenkirchen? Nachtrag: Zur Lage deutscher Spielemessen im Jahre zwei der Corona-Pandemie (G4L) — SPIELKRITIK.com

Ausstellungsbesuch in Hannover: Aiga Rasch – Die drei ???

Seit mehr als einem halben Jahrhundert lösen die Detektive Justus, Peter und Bob einen Kriminalfall nach dem anderen, anfangs präsentiert vom Filmregisseur Alfred Hitchcock. Für das prägnante und unverwechselbare Design der berühmten Jugendbuchserie »Die drei ???« zeichnete Aiga Rasch (1941–2009) verantwortlich. Die Ausstellung im Museum Wilhelm Busch bietet spannende neue Einblicke in die Entstehungsgeschichte der […]

Kulturwissenschaftliche Zeitschrift wird erneut von DFG gefördert —

Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass die DFG eine Verlängerung der Förderung der Kulturwissenschaftlichen Zeitschrift um weitere drei Jahre bewilligt hat. Für den erfolgreichen Antrag im Rahmen des Förderprogramms „Infrastrukturen für wissenschaftliches Publizieren“ zeichnet Editor-in-Chief Prof. Dr. Lars Koch (TU Dresden) verantwortlich. Die 2016 gegründete und von der Kulturwissenschaftlichen Gesellschaft herausgegebene Kulturwissenschaftliche Zeitschrift gehört zu den führenden Fachzeitschriften […] […]